Slide „ZEIT DIE WIR UNS NEHMEN, IST ZEIT, DIE UNS ETWAS GIBT“ Ernst Ferstl Einsendeschluss 15.02.2021 Wir suchen Eure Tipps
und Ideen zur kreativen
Freizeitgestaltung in
der Region!

Stadt Heinsberg
Gemeinden Gangelt,
Selfkant und Waldfeucht

Ein Interview mit der Projektinitiatorin Gabriele Deyerling-Seidel.

1. FRAGE: Worum geht es bei der neuen Idee für dieses Projekt?

GDS: Mit der neuen Idee unter dem Vital-NRW Projekt möchte ich kostenlose Freizeitaktivitäten für Jung bis Alt, Singles bis Familien, Menschen mit oder ohne Einschränkungen, in einer Faltkarte herausbringen.

2. FRAGE: Was ist Intention bei diesem Projekt?

GDS: Viele Menschen verbinden Freizeitaktivitäten mit Kosten. Ich möchte mit eurer Hilfe in unserer Region Möglichkeiten in einer Faltkarte veröffentlichen, wie man auch ohne Kosten aktiv werden kann. Das muss nicht immer Sport sein, kann aber. Es kann auch in Form von gemeinsamem Malen, Karten spielen, Boule, Handwerken, Musizieren und ähnlichen Dingen stattfinden.

3. FRAGE: Was müssen die Bürger(innen) aus der Westzipfel-Region tun und wie können sie ihre Ideen einreichen?

GDS: … das geht ganz einfach. Wir benötigen einen Kurztext inkl. Ortsangabe. Ein Foto kann beigefügt werden. Diese können per E-Mail an: daten@aktiv-im-westzipfel.de – oder per Formular über die Website: www.aktiv-im-westzipfel.de oder auch per Post zugesandt werden. Ausführliche Informationen sind auf der Webseite zu finden.

Bei diesem Projekt können auch Gemeindevertreter und Vereinsvertreter ihre Vorschläge einreichen, solange sie kostenlos angeboten werden.

4. FRAGE: Gibt es eine Belohnung, wenn man Ideen einreicht?

GDS: Ja, natürlich. Alle Einsender, deren Tipp veröffentlicht wird, erhalten ein Exemplar des entstandenen Freizeitbuches mit enthaltener Faltkarte kostenlos.

5. FRAGE: Wie werden die Freizeitmöglichkeiten nachher veröffentlicht?

GDS: Wir werden als finales Produkt ein Freizeitbuch und eine dazugehörige Faltkarte mit ausgewählten Freizeitmöglichkeiten in den drei Gemeinden Gangelt, Selfkant, Waldfeucht sowie der Stadt Heinsberg herausgeben.
Die Informationen wird man auch auf www.westzipfel-interaktiv.de finden können.

Interesse? Dann mach mit!